Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

 

Semperoper
Frauenkirche
Fürstenzug

World Chess Championship for Disabled 2015

Runde 3

 

Gardner eroffnet 2Die Schachweltmeisterschaft für Menschen mit Behinderungen läuft. Positiv gestimmt starteten die Spieler pünktlich in die dritte Runde, die der Präsident der ICCD, Philip Gardner, mit dem ersten Zug an Brett 1 eröffnete.

Die Ergebnisse der dritten Runde kann man nicht gerade überraschend nennen. Für Dmitry Scherbin mag jedoch sein remis gegen den hinter ihm eingestuften Marko Sponheim aus Deutschland etwas enttäuschend gewesen sein. Yuri Meshkov konnte seinen leichten Vorteil in der Partie gegen Marcin Chojnowski nicht zu einem vollen Punktgewinn nutzen.

Raphael Zimmer konnte sich gegen Valentin Malyuga durchsetzten, obwohl er 200 ELO – Punkte weniger hat – ein toller Erfolg für Raphael. Bolat Kabyzhanov aus Kasachstan gelang ein Sieg gegen Rainer Hoffmann (2048) aus Deutschland. Die Ukrainerin Natalya Myronenko (1901) hatte ihren Widersacher Krzysztof Checiak aus Polen im Griff und holte einen Punkt. Auch der Este Heiki Sookrus war gegen den Kenianer Clement Chomu erfolgreich.

Die 4. Runde beginnt morgen um 9.30 Uhr.

Hier sind Die Ergebnisse